Viele Projekte der letzten Jahre werde ich hier noch Stück für Stück vorstellen und einige Hintergrundinformationen dazu geben. Neben den Auftragsarbeiten für diverse Kunden werden dazu auch künstlerische Projekte gehören, wie die Live-Performances mit Jassmin Tutum im E-Werk Freiburg, die interaktive Großprojektion bei der Langen Nacht der Elektronischen Musik oder audiovisuelle Experimente im Rahmen der Zone e.V..

Interaktive Videoinstallation – stop&go

Zum Motto „Menschen in Bewegung“ entstand 2007 zur „Kunst am See“ in Uffhofen diese Medieninstallation. Dabei ging es mir darum die Subjektivität von Standpunkt und Bewegung zu zeigen. Je mehr sich der Besucher innerhalb der Installation bewegt umso langsamer bewegt sich die projizierte Umgebung, bis sie bei maximaler Bewegung vollständig zum Stillstand kommt.

Die Installation war mit Max/MSP/Jitter realisiert. Basiselement war eine Charakteranimation, deren Silhouette mit einer sehr hohen Framerate gerendert wurde. Dadurch konnte das Video im Abspieltempo ohne Ruckeln in der Echtzeitanwendung leicht verändert werden. Im langsamsten Zustand entsprach die technische Abspielgeschwindigkeit des Videos dem Standard (25fps), bei normaler Animationsgeschwindigkeit wurden Frames entsprechend übersprungen. Mit dem Differenzbild zweier aufeinander folgenden Kamerabilder wurde das „Aktivitätsverhalten“ der Besucher erkannt. Die Szenerie war mit einem Infrarotscheinwerfer ausgeleuchtet und funktionierte damit problemlos bei Dunkelheit.